News

07.11.2018

„Finsteres Glück“ auf DVD & als VoD

Bestes Literaturkino und das perfekte Weihnachtsgeschenk – „Finsteres Glück“ von Stefan Haupt erscheint am 14. Dezember auf DVD & als VoD im Handel. Nach dem gleichnamigen Roman von Lukas Hartmann, erschienen im Diogenes Verlag. Überwältigend spielen Noé Ricklin und Eleni Haupt einen traumatisierten Vollwaisen und seine beherzte Psychologin. Ein ergreifendes Plädoyer für Nächstenliebe!

Kompletter Artikel
05.11.2018

„Verlorene“ gewinnt bei den Biberacher Filmfestspielen

Bei den diesjährigen Biberacher Filmfestspielen wurde Regisseur Felix Hassenfratz gestern für sein Spielfilm-Drama „Verlorene“ mit dem Debüt-Biber ausgezeichnet. „Der Film“, so das Festival, „behandelt das oft tabuisierte Thema des sexuellen Missbrauchs in der Familie und gefiel besonders wegen der vielschichtigen Figuren und der hervorragenden Filmmusik.“

Biber_01.jpeg

Kompletter Artikel
23.10.2018

Kinotour „Mein Bruder Robert“ mit Philip Gröning

Zum Kinostart am 22. November geht der deutsche Filmemacher Philip Gröning mit seinem philosophischen Spielfilm „Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot“ auf Kinotour! Besondere Highlights sind die NRW-Premiere in Düsseldorf am 15. November und die Baden-Württemberg-Premiere in Stuttgart am 16. November. Weitere Stationen sind Karlsruhe, Wuppertal, Passau, Köln, Bonn und das Filmschool Fest München, das mit der Filmvorführung Philip Gröning als seinen diesjährigen Jury-Präsidenten ehrt. Einzelne Kinotourtermine finden in Kooperation mit den Philosophischen Instituten der Universitäten statt. Tickets sind bei den Kinos erhältlich, Reservierungen werden empfohlen.

Kompletter Artikel
22.10.2018

„Max Topas“ gewinnt beim Bielefelder Kinderfilmfest

Filmemacher Michael W. Driesch hat für seinen Abenteuerfilm „Max Topas – Das Buch der Kristallkinder“ den „Fliegenden Fuchs“ für den Besten Film auf dem 30. Bielefelder Kinderfilmfest gewonnen. 

IMG_4552.jpg Nach der Preisverleihung und der Vorführung des Siegerfilms gibt Hauptdarsteller Max noch fleißig Autogramme.


Kompletter Artikel
15.10.2018

„Unser Saatgut“ Premiere in Berlin

„Unser Saatgut – Wir ernten, was wir säen“ feierte am Samstag, dem 13. Oktober, Berlin-Premiere im Babylon! Regisseur Taggart Siegel war eigens aus dem Öko-Paradies Portland in Oregon angereist, um sein Herzensprojekt zur Rettung der Saatgutvielfalt dem deutschen Publikum nahezubringen.

W-Film Saatgut 2018 1200x800 ( Foto, v.l.n.r.: Jörg Heinrich (Welthungerhilfe), Moderator Bernward Geier (Colabora), Taggart Siegel (Regisseur), Filmpatin Sarah Wiener (TV-Köchin & Buchautorin), Stephan Winkler (W-film). © Marcus Gaertner

Kompletter Artikel